Mittwoch, 12. April 2017

{Leben} Von Fuchsmännern und Füxchen

Hier ist es ruhig geworden im letzten Jahr und das hat einen Grund...

Nachdem Herr Fuchs vor 14 Monaten um die schulz'sche Hand anhielt, ich ja sagte und wir heirateten, haben wir direkt das nächste Herzensprojekt in Angriff genommen: Aus dem Fuchspaar sollte eine Fuchsfamilie werden.

Dezember 2016
Und nun sitze ich hier, mit kugelrundem Bauch, dotze beim Schreiben immer wieder an den Tisch und warte gespannt auf das Füxchen, was sich in den nächsten vier Wochen auf den Weg zu uns machen wird.

März 2017

März 2017
Das Füxchen wird übrigens unser heimisches Team aus Mio, TomTom, Keno und Herrn Fuchs verstärken - und mich weiterhin die einzige weibliche Person im Hause Schulz/Fuchs sein lassen.




Nun zum Abschluss noch ein paar Worte, was in den nächsten Wochen und Monaten hier passieren wird.


Ich muss schauen, wie es auf dem Blog weitergeht. In den letzten Monaten habe ich festgestellt, dass vegane Ernährung für mich mittlerweile so selbstverständlich ist, dass mir oft die Motivation fehlt, darüber zu schreiben. Auch die Schwangerschaft habe ich vegan verbracht, ohne dass es hierzu mehr zu schreiben gäbe - sie verlief bislang völlig unkompliziert, meine Blutwerte stimmten, alles gut.

Ob sich noch einmal die Gelegenheit findet, über veganes Essen, vegane Rezepte und veganes Leben zu bloggen, kann ich heute noch nicht sagen.
In meinem Leben sind gerade andere Sachen viel spannender - das Fuchsbaby nimmt schon jetzt den Großteil meiner Gedanken und Träume ein. Und zugleich fällt es mir unendlich schwer, diesen Blog endgültig zu schließen.

Ich möchte in Ruhe schauen, ob sich hier noch mal etwas in mir bewegt. Oder ob es das gewesen ist. Ob es einen neuen Blog über das Fuchsleben mit veganen Rezepten, Geschichten vom Füxchen, über mein Nähen (ein neues Herzensprojekt von mir) und den Fuchsmann geben wird, weiß ich heute ebensowenig.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Frühling 2017!
Unser Frühling ist jetzt schon der beste, den es jemals gab.

Kommentare:

  1. Liebe Frau Schulz,
    ich freue mich sehr über die kugelrunden Nachrichten und wünsche Dir alles erdenklich Gute. Und ich würde mich total freuen, wenn Du Deinen Blog weiterführen würdest. Ich mag Deine Art zu schreiben unheimlich gern!
    Alles Gute für die Geburt❤️

    AntwortenLöschen
  2. Ach Schulzilein, ich vermiss dich :-/

    AntwortenLöschen
  3. So schöne Worte, so schöne Bilder, so schön was bei Dir passiert! Lass es Dir gut gehen. Höre in Dich rein, dann wird sich alles zeigen. Ich freu mich so für Dich!

    AntwortenLöschen
  4. Na das sind doch grandiose Neuigkeiten. Ich freue mich über jeden kommenden Beitrag hoffentlich

    AntwortenLöschen